22.03.2019 - Weltwassertag

Wir Österreicher können uns sehr glücklich schätzen – unser Bedarf an Trinkwasser kann fast zur Gänze aus geschützten Grundwasservorkommen gedeckt werden. Der Weltwassertag der Vereinten Nationen am 22.03.2019 ist eine tolle Gelegenheit, sich diesen Luxus in Erinnerung zu rufen.

Leider sieht das nicht in allen Ländern der Welt so aus - deswegen steht dieser Tag unter dem Motto "Leaving no one behind – water and sanitation for all""Niemanden zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle".

Weiterlesen

Düngeplanungssaison

Die in der Landwirtschaft oft ruhigeren Monate im Winter werden von unseren Außendienstmitarbeitern derzeit für detaillierte Düngeberatungen genutzt.

Dabei wird mit den Landwirten gemeinsam das letzte Jahr bilanziert, Bodenuntersuchungen analysiert und die Planung für die Frühjahrsdüngung erstellt. Damit sind die Landwirte bestens für die neue Saison gerüstet, der Dünger kann vorbestellt werden, und bei etwaigen Kontrollen sind alle Dokumente schnell bei der Hand.

Um die Beratungen möglichst fundiert und den aktuellen Anforderungen entsprechend durchzuführen, besuchen unsere Berater laufend Fortbildungen zu Themen wie Düngung, Erosionsschutz oder Bodenkunde.

Weiterbildung ist uns wichtig!

Humusbilanzierung – Düngungsoptimierung – Wasserschutz
Als Vorbereitung auf die Düngeplanungssaison besuchten unsere Düngeberater diverse Fortbildungsveranstaltungen um sich über aktuelle Themen zu informieren:

Weiterlesen

ÖWAV Klärschlammtagung 2018

15 + 16.11.2018 Messe Wels

Schwerpunkt: Phosphorrecycling

Ganz im Zeichen der Wiederverwertung der in Klärschlamm enthaltenen Ressource Phosphor stand die diesjährige Klärschlammtagung in Wels. Laut grünem Bericht werden jährlich ca. 30.000 t Phosphate importiert, ungefähr die Hälfte davon wäre im anfallenden Klärschlamm in Österreich enthalten und könnte die Importe aus krisenreichen Regionen ersetzen.

Weiterlesen

Mehr Treibhausgase in der Atmosphäre als je zuvor!

Die Weltorganisation für Meteorologie warnt, dass schnell gehandelt werden muss um eine weitere Erderwärmung zu verhindern!

https://public.wmo.int/en/media/press-release/greenhouse-gas-levels-atmosphere-reach-new-record

Die Diplomarbeit „Relevanz der Verwertung und Beseitigung von Kompost und Klärschlamm in Bezug auf Ressourcenschonung und CO2-Emissionen“, eingereicht im Juni 2008 an der Höheren land- und forstwirtschaftlichen Schule St. Florian zeigt die Differenz der CO2-Emissionen zwischen Verbrennung und Düngung mit Klärschlamm.

Weiterlesen

Umstellung der Firmenflotte auf Elektroautos - Erste Bilanz

2017 wurden die alten Dieselautos durch 6 neue, umweltfreundliche Kia Souls ersetzt. Nach ca. einem Jahr Betrieb der Elektroautos, wurde jetzt Bilanz gezogen. Wie wirtschaftlich sind die Elektroautos wirklich, wie sieht es mit der Reichweite in verschiedenen Regionen und unter verschiedenen Witterungsverhältnissen aus – und wie gut ist das Versorgungsnetz?  

Eins ist sicher, mit der Nutzung des Stromes aus Bioabfall wie bei der modularen Biogasanlage in St. Peter am Hart passen die Elektroautos genau ins Firmenkonzept.
Zum Artikel