ÖWAV Klärschlammtagung 2018

15 + 16.11.2018 Messe Wels

Schwerpunkt: Phosphorrecycling

Ganz im Zeichen der Wiederverwertung der in Klärschlamm enthaltenen Ressource Phosphor stand die diesjährige Klärschlammtagung in Wels. Laut grünem Bericht werden jährlich ca. 30.000 t Phosphate importiert, ungefähr die Hälfte davon wäre im anfallenden Klärschlamm in Österreich enthalten und könnte die Importe aus krisenreichen Regionen ersetzen.

Weiterlesen

Mehr Treibhausgase in der Atmosphäre als je zuvor!

Die Weltorganisation für Meteorologie warnt, dass schnell gehandelt werden muss um eine weitere Erderwärmung zu verhindern!

https://public.wmo.int/en/media/press-release/greenhouse-gas-levels-atmosphere-reach-new-record

Die Diplomarbeit „Relevanz der Verwertung und Beseitigung von Kompost und Klärschlamm in Bezug auf Ressourcenschonung und CO2-Emissionen“, eingereicht im Juni 2008 an der Höheren land- und forstwirtschaftlichen Schule St. Florian zeigt die Differenz der CO2-Emissionen zwischen Verbrennung und Düngung mit Klärschlamm.

Weiterlesen

Umstellung der Firmenflotte auf Elektroautos - Erste Bilanz

2017 wurden die alten Dieselautos durch 6 neue, umweltfreundliche Kia Souls ersetzt. Nach ca. einem Jahr Betrieb der Elektroautos, wurde jetzt Bilanz gezogen. Wie wirtschaftlich sind die Elektroautos wirklich, wie sieht es mit der Reichweite in verschiedenen Regionen und unter verschiedenen Witterungsverhältnissen aus – und wie gut ist das Versorgungsnetz?  

Eins ist sicher, mit der Nutzung des Stromes aus Bioabfall wie bei der modularen Biogasanlage in St. Peter am Hart passen die Elektroautos genau ins Firmenkonzept.
Zum Artikel

3. Umwelttage

Am 24. und 25. September 2018 fanden bereits zum dritten Mal die OÖ Umwelttage, dieses Jahr in der Kürnberghalle in Leonding, statt. Der interessante Mix aus Ausstellern in den Bereichen Errichtung, Instandhaltung und Sanierung von Rohrleitungsnetzen, den informativen Expertenvorträgen sowie den anschaulichen Praxis-Vorführungen lockte auch heuer wieder zahlreiche Besucher an.

Weiterlesen

Nährstoffkreislauf Phosphor

Viele unserer Ressourcen sind nicht unbegrenzt vorhanden, umso wichtiger ist die regionale Kreislaufführung dieser lebensnotwendigen Nährstoffe wie zum Beispiel bei Phosphor.Die landwirtschaftliche Verwertung von Kompost, Klärschlamm und Klärschlammkompost bringt u.a. Stickstoff, Phosphor und Kalk ohne weite Transportwege regional und düngewirksam zurück in den Boden und zu den Pflanzen. Kostspielige und energieintensive Umwege über die Verbrennung des feuchten Klärschlamms (hoher Energieaufwand!) sowie die Rückgewinnung des Phosphors aus der Asche (chemische Prozesse!) entfallen.
Weiterlesen

Wurzelfachtag HBLA St. Florian

Wann: 27.09.2018

Teilnehmer: Ing. Christian Achleitner, Ing. Bernhard Mayr, Maximilian Punzet und Ing. Michaela Spachinger

Der diesjährige Bodenfachtag der Bodenwasserschutz Beratung stand ganz im Zeichen der Pflanzenwurzeln. Zuerst gab Monika Sobotik (eine Autorin des bekannten Wurzelatlas) interessante Einblicke in die Geschichte und Entwicklung der Wurzelforschung. Danach berichtete Professor Siegrid Steinkellner über die Wirkungsweise der Mykorrhiza und welchen Einfluss die Bodenbearbeitung auf die Entstehung dieser Pilze hat.

Weiterlesen